• 0P5A2678.jpg
  • FF_Donnerskirchen_GP_0020.jpg
  • IMG_6128.jpg
  • IMG_7199.jpg
  • IMG_6552.jpg
  • 20170628_123356.jpg
  • IMG_3176.jpg
  • IMG_4542.jpg
  • IMG_3375.jpg
  • IMG_9113.jpg
  • IMG_8701.jpg
  • IMG_3217.jpg
  • IMG_7175.jpg
  • IMG_5714.jpg
  • IMG_6465.jpg
  • IMG_3209.jpg
  • IMG_4571.jpg
  • IMG_5761.jpg
  • IMG_2030.jpg
  • IMG_7135.jpg

Feuer! Was tun?

  • Alarmierung der Feuerwehr - siehe "Notruf"
  • Ruhe bewahren
  • Rettung gefährdeter Personen versuchen (sofern und soweit möglich und zumutbar; es gilt IMMER der Grundsatz: Eigenschutz vor Fremdschutz)
  • Löschversuche vornehmen
  • Sofern möglich alle Öffnungen zum Brandraum schließen
  • Evakuierung des Gebäudes einleiten
  • Nachbarn warnen
  • Einweisung der eintreffenden Feuerwehr

Häufig wird vergessen, die Türen oder Fenster zum Brandraum zu schließen, was dazu führt, dass der Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr auf weitere Räume übergreifen kann und somit zu noch größeren Schäden führt. Bitte führen Sie eine selbstständige Brandbekämpfung nur dann durch, wenn Sie sich damit nicht selbst in Gefahr bringen!

Bedenken Sie auch, dass der Brandrauch noch weit gefährlicher als das Feuer ist - jährlich sterben mehr Personen an den Folgen einer Rauchgasvergiftung als an der Einwirkung des Feuers. Hier muss man leider Gottes darauf hinweisen, dass ein Mensch in der Regel erstickt ist, bevor ihn die Flammen überhaupt erreichen können!

Wenn Sie selbst vom Brand betroffen sind, weisen sie die eintreffenden Einsatzkräfte so gut es geht ein. Informieren Sie die Feuerwehr auch über mögliche Gefahren im Brand- bzw Einsatzraum (insbesondere brennbare Flüssigkeiten in größerem Ausmaß, gelagerte Gasflaschen im Objekt, Standort des Stromzählerkastens bzw. des Gasabsperrhahnes, usw.).

Brandaktuelle Beiträge

Unwetterwarnungen