• IMG_6128.jpg
  • IMG_6552.jpg
  • IMG_2030.jpg
  • IMG_5714.jpg
  • IMG_7199.jpg
  • 0P5A2678.jpg
  • IMG_3375.jpg
  • 20170628_123356.jpg
  • IMG_4571.jpg
  • IMG_5761.jpg
  • IMG_4542.jpg
  • IMG_3217.jpg
  • IMG_7135.jpg
  • IMG_8701.jpg
  • IMG_9113.jpg
  • IMG_6465.jpg
  • IMG_7175.jpg
  • IMG_3209.jpg
  • FF_Donnerskirchen_GP_0020.jpg
  • IMG_3176.jpg

Zivilschutzalarm

In Österreich ist das flächendeckende Warn- und Alarmsystem durch mehr als 8.170 Sirenen gesichert. Somit kann die Bevölkerung im Ernstfall (z. B. Katastrophen) jederzeit alamiert bzw. gewarnt werden.

Um das flächendeckende Warn- und Alarmsystem zu überprüfen und die Bevölkerung mit den Signalen vertraut zu machen, findet jährlich am ersten Samstag im Oktober ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm statt. Durchgeführt wird der Probealarm von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der jeweiligen Landesregierung. Im Folgenden, werden die Bedeutungen der einzelnen Signale erklärt.

Sirenenprobe

15 Sekunden

Warnung

3 Minuten gleichbleibender Dauerton
Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

Alarm

1 Minute auf- und abschwellender Heulton
Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Entwarnung

1 Minute gleichbleibender Dauerton
Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen (ORF) beachten.

Brandaktuelle Beiträge

Unwetterwarnungen