Gemeinde Donnerskirchen

Donnerskirchen ist eine Marktgemeinde mit 1 740 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2015) im Burgenland im Bezirk Eisenstadt-Umgebung

Die kleine, verträumte Ortschaft liegt eingebettet zwischen dem Leithagebirge und dem Neusiedlersee, "bewacht" von der barocken Bergkirche, die über dem Dorf thront und in manch kriegerischer Epoche letzter Zufluchtsort der Ortsbevölkerung war.

Donnerskirchen wurde erstmals 1285 urkundlich erwähnt. Seine Anfänge lassen sich jedoch bis in vorchristliche Zeit zurückverfolgen. Durch seine klimatisch begünstigte Lage am Südosthang des Leithagebirges und am Westufer des Neusiedler Sees spielt der Weinbau eine besondere Rolle. Donnerskirchen ist ein Ort mit viel Tradition und guter, gepflegter Gastlichkeit.

Fläche: 33,92 km²
Einwohner: 1 740
Seehöhe: 192 m
PLZ: 7082
Gemeindeamt: Hauptstraße 29
7082 Donnerskirchen
Tel: +43 (0) 2683 / 8541
Fax: +43 (0) 2683 / 8101
Webauftritt: www.donnerskirchen.at