Versorgungsfahrzeug mit Allradantrieb und Kran

Drucken

Schon viele Jahre lang machte man sich Gedanken über ein Kranfahrzeug für den Feuerwehrdienst in Donnerskirchen. Die etlichen technischen Einsätze mit teils schwierigen und vor allem langwierigen Fahrzeugbergungen waren Anlass für die Suche nach einem gebrauchten Fahrzeug, um diese Abläufe wesentlich zu verbessern. Auch die Bewältigung von Großschadenslagen wie Hochwasser, Starkregen (Sandsacktransport) bzw. generell die 2. und 3. Welle eines Einsatzes betreffend, waren berechtigte Argumente für die Anschaffung.

Dieser ehemalige LKW der Telekom AG dient uns jetzt mithilfe des Kranes und großer Ladefläche als mannigfaltig einsetzbares Fahrzeug, speziell mit der dafür nachträglich installierten, heckseitigen Ladebordwand. Zusätzlich zum Einsatz- und allgemeinen Dienstbetrieb der Feuerwehr wird dieses Fahrzeug auch im kommunalen Bereich der Gemeinde verwendet.

Die Patenschaft für dieses Versorgungsfahrzeug übernahmen die beiden Damen Andrea Bayer und Gerda Liegenfeld.

Fahrzeugtyp

ÖAF 17.272 FA / 4x4

Motorleistung

200 kW (272 PS)

Getriebe

Schaltgetriebe, 2x9 Vorwärtsgänge, 2x1 Rückwärtsgang

Feuerwehrtechn. Ausbau

ÖAF - Wien; Kappel - Mariasdorf

Fahrzeugabmessungen

8,5 m x 2,55 m x 3,6 m (LBH)

Höchstzul. Gesamtmasse

17 000 kg

Ladekran

Palfinger PK 11000B mit 3 hydraulischen Ausschüben

Ladebordwand

Dautel elektrohydraulische Ladebordwand im Fahrzeugheck
Klappbare Ausführung
Tragkraft 1,5 t

Baujahr

1996, seit 2011 in Verwendung der FF Donnerskirchen

Sitzplätze

1:1

Kennzeichen

EU-268 BS

ISSI-Funkrufnummer Hauptgerät

2111214