• 0P5A2678.jpg
  • IMG_6128.jpg
  • IMG_6465.jpg
  • IMG_2030.jpg
  • IMG_3217.jpg
  • IMG_3209.jpg
  • IMG_6552.jpg
  • IMG_4571.jpg
  • IMG_9113.jpg
  • 20170628_123356.jpg
  • IMG_5761.jpg
  • IMG_7175.jpg
  • IMG_7135.jpg
  • IMG_4542.jpg
  • IMG_8701.jpg
  • IMG_7199.jpg
  • IMG_5714.jpg
  • IMG_3375.jpg
  • IMG_3176.jpg
  • FF_Donnerskirchen_GP_0020.jpg

Rüstlöschfahrzeug mit Allradantrieb

Im Jahr 2010 fand ein weichenstellendes Gespräch zwischen der Gemeindevertretung und dem erweiterten Kommando der Feuerwehr betreffend die künftigen, größeren Anschaffungen statt. Bei diesem Gespräch ging als erster von mehreren Punkten hervor, dass das vorhandene Rüstlöschfahrzeug in Form einer Ersatzbeschaffung auszutauschen sei.

Für die Bestimmung der notwendigen und gewünschten feuerwehrtechnischen Ausrüstung wurde ein interner Ausschuss gebildet, welcher sich im Rahmen der Baurichtlinie des ÖBFV mit dieser Thematik befasste. Auf dieser Basis wurde ein 122-seitiges Konvolut erarbeitet, welches in Form einer EU-weiten Ausschreibung veröffentlicht wurde. Den Zuschlag dazu erhielt das Unternehmen Rosenbauer in Leonding. Das neue RLFA 2000/200 konnte am 4. September 2012 von einer Abordnung der FF Donnerskirchen im Herstellerwerk Rosenbauer übernommen werden. Am selben Abend wurde das Löschfahrzeug von der Bevölkerung und unter musikalischer Begleitung der Drums & Pipes Gordon Highlanders of Austria empfangen.

Das neue RLFA entpuppte sich in seinen ersten Monaten als regelrechter Publikumsmagnet sowohl in der Bevölkerung als auch bei anderen Feuerwehren. So wurde das Fahrzeug etliche Male seitens Rosenbauer als Vorführer bzw. Referenzfahrzeug für Vergleichsvorführungen im Zuge diverser Ausschreibungen herangezogen. Ebenfalls ernannte der Hersteller und Weltmarktführer Rosenbauer dieses Rüstlöschfahrzeug ob seiner vielfältigen und innovativen Einbauten zu deren "Fahrzeug des Monats Oktober 2012".

Neben 2000 Liter Löschwasser und einem 200 Liter Schaummitteltank lässt sich (auszugsweise) folgende Ausstattung in diesem Auto finden:

  • Hydraulischer Rettungssatz bestehend aus Aggregat, Schere, Spreizer und Zylinder
  • Greifzug-Set 16 kN
  • Hochdruck-Straßenwaschanlage
  • Wärmebildkamera MSA Auer Evolution 5200 HD
  • Elektrischer Druckbelüfter mit Drehzahlregelung
  • Stromerzeuger Rosenbauer RS14 Silent
  • Atemschutzgeräte Dräger PSS90 Überdruck
  • Leichter Atemschutz (Filtermasken)
  • Trennschleifer elektrisch
  • Schlauchtragekörbe C42
  • Schlauchpakete C42
  • Tauchpumpen Rosenbauer Nautilus 8/1 und 4/1
  • Waldbrand-Rückenspritzen
  • Tragbare Feuerlöscher (Pulver und CO2)
  • Wasserwerfer Rosenbauer RB6

Patinnen dieses Einsatzfahrzeuges sind die Damen Andrea Bayer und Gerda Liegenfeld. 

Fahrzeugtyp

MAN TGM 15.290 / 3950 / 4x4 BL

Motorleistung

213 kW (290 PS)

Getriebe

Automatisiertes Schaltgetriebe
2x12 Vorwärtsgänge
2x2 Rückwärtsgänge

Feuerwehrtechn. Ausbau

Rosenbauer Österreich, Leonding

Fahrzeugabmessungen

7,8 m x 2,55 m x 3,1 m (LBH)

Höchstzul. Gesamtmasse

15.500 kg

Feuerlöschpumpe

Rosenbauer Mehrbereichspumpe NH35
3.500 l/min bei 10 bar
240 l/min bei 40 bar
Schaummittel-Druckzumischsystem Rosenbauer Aquamatic

Löschmitteltanks

Wasser: 2.000 Liter Wasser
Schaum: 200 Liter Class-A-Schaummittel
Spezial: 40 Liter AFFF-ARC-Schaummittel

Baujahr

2012

Sitzplätze

1:8

Kennzeichen

EU-181 BP

Seilwinde

Rotzler Treibmatic FIRE
Treibscheibenwinde mit 50 kN konstanter Zugkraft

Lichtmast

Rosenbauer Flexilight-LED: Pneumatischer Flutlichtmast mit 8 Stück LED-Scheinwerfer zu je 42 Watt (fokussier- und drehbar)

ISSI-Funkrufnummer

2111211

 

Brandaktuelle Beiträge

Unwetterwarnungen