Hauptdienstbesprechung

Die Versammlung aller Mitglieder und der Gemeindevertretung fand am 19. Jänner 2018 im Feuerwehrhaus statt. Kommandant ABI Harald Heintz konnte einen Rückblick auf 2017 und einen Ausblick auf das bereits laufende Jahr geben.

Markant für 2017 war unter anderem:

  • LM Rudi Weißenbäck wird neuer Mitarbeiter an der LFS-Burgenland (Ausbildungsunterstützung)
  • HBI Josef Ehrhardt wurde zum neuen Museumsführer im Bgld. Feuerwehrmuseum ernannt.
  • Als einziger Teilnehmer aus dem Bezirk EU erlangte BM Richard Rauch das FLA in Gold.
  • Der Tag der Feuerwehr wurde erstmals mit Pfarrer Günter Kroiss bei der Florianikapelle veranstaltet.
  • Bei der jährlichen Inspizierung konnte das Schulschlussfest in der Volksschule dazu genützt werden, um eine Räumungsübung in Verbindung mit der Neufelder Drehleiter durchzuführen.
  • Installation der ersten von insgesamt drei zusätzlichen Sirenen (Standort Freibad)
  • Lieferung und offizielle Indienststellung des neuen Mehrzweckfahrzeuges und Tragkraftspritzen-Anhängers
  • Installation eines neuen elektronischen Zugangssystems für das Feuerwehrhaus
  • Durchführung eines Kameradschafts-Wandertages gemeinsam mit den Freunden unserer Musik, sowie der Feuerwehr & Musik aus Hof am Leithaberge
  • Ehrung unseres Kommandant-Stellvertreters Gerhard Schmidt als feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber im Bezirk EU mit seinem Unternehmen red-electric e.U.
  • Veranstaltung eines Adventstandes sowie erstmalig eines Jahresausklanges
  • Bei etlichen Einsätzen waren wir sowohl in unserem eigenen Zuständigkeitsbereich (darunter einige Alarmstufen B2, T2 und etliche Fahrzeugbergungen), aber auch extern rund um die Uhr zur Stelle. Dabei kann das Jahr 2017 als jenes der Großereignisse beschrieben werden, so waren nämlich auch wir bei den Großbränden einer Industriehalle in Wimpassing (Jänner), der Seehütten in Fertörakos Ungarn (Juni) sowie bei einem Entsorgungsbetrieb in Wulkaprodersdorf (Oktober) stundenlang im Einsatz.

Geplante Punkte für 2018 sind:

  • Fertigstellung der verbleibenden zwei Sirenen (Bahnstraße und hintere Hauptstraße)
  • Ankauf von Schutzhandschuhen für die technische Hilfeleistung sowie neuer Einsatzhelme und Freizeitjacken
  • Fertigstellung des KAT-Lagers (Verputz, Bodendeckung) sowie Installation einer prov. Brandmeldeanlage in Feuerwehrhaus und KAT-Lager
  • Ausstattung unseres KAT-Lagers mit Einsatzmitteln für Unwetter-Einsätze (Sandsäcke, Planen, uvm.)
  • Ankauf eines Mehrgasmessgerätes
  • Erneutes Planungsgespräch mit der Gemeindevertretung hinsichtlich umgesetzter und künftiger Punkte aus dem vereinbarten Mehrjahresplan
  • Teilnahme an Leistungsbewerb der Aktiven bei Bezirk und Land
  • Teilnahme von insgesamt vier (!) Mitgliedern bei der Feuerwehr-Matura (Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold)
  • Durchführung einer Sonnwendfeier am 16. Juni und ggf. eines Feuerwehrheurigen Ende Sept.

 

Kommandant-Stellvertreters Gerhard Schmidt referierte punkto Ausbildung. Hier kam man auf die Verbesserung der Ausbildungslandschaft als Ziel für das heurige Jahr zu sprechen; in wöchentlichen Einheiten soll Ausbildung betrieben werden. Vonseiten der Jugend kam ein musikalisch untermalter und imposanter Bildbericht der Jugendaktivitäten aus 2017.

Mit insgesamt 21 (!) Jugendlichen stellen wir die größte Jugendgruppe im Bezirk und eine der größten landesweit. Beeindruckend die regelmäßigen und motiviert besuchten Zusammenkünfte der FJ jede Woche. Ein gutes Gefühl, wenn sich gleich so viele junge Leute für die Feuerwehr begeistern. Weiter so!

Kassier V Alfred Sorger präsentierte den Finanzbericht und die wesentlichen Ausgaben die ordnungsgemäße Finanzgebarung wurde Tage zuvor von zwei Kassaprüfern kontrolliert und in Ordnung befunden. Diese Tatsache konnte von der anwesenden Mannschaft einstimmig bestätigt werden.

 

Anschließend wurden folgende Beförderungen und Ernennungen ausgesprochen:

Zum Feuerwehrjugendmitglied:
Hannah Jenny, Samantha Lustig, Fabian Pasterniak, Magdalena Rohrer, David Thurner

Zum Feuerwehrjugendmitglied mit einem Dienststreifen:
Robin Fink

Zum Feuerwehrjugendmitglied mit zwei Dienststreifen:
Maximilian Müller, Stefan Fink

Zum Feuerwehrjugendmitglied mit drei Dienststreifen:
Tobias Altmann, David Hannabauer, Marco Pasterniak, Marc Scherr

Zum Probefeuerwehrmann:
Lukas Kleiner und Leo Laggner

Zum Oberfeuerwehrmann:
Christina Mezgolits und Sabrina Schemitz

Zum Löschmeister:
Ronny Brunäcker (mit Ernennung zum Jugendbetreuer) und Anton Gingl

Zum Oberlöschmeister:
Josef Jahn

Zum Hauptlöschmeister:
Christian Csiza und Jürgen Ritter

Ein Höhepunkt bei diesem Tagesordnungspunkt war die Beförderung samt Angelobung von Michael Liegenfeld sowie die Auszeichnung von LM Martin Luif mit dem Verdienstzeichen in Bronze des LFV Bgld. für verdienstvolle Tätigkeiten.

Vonseiten des Bezirksfeuerwehrkommandos richtete BR Josef Fröch seine Grußworte an uns und würdigte unsere Arbeit und den Tatendrang. Auch Vizebürgermeister Elmar Rohrer bestätigte unsere Tätigkeiten und zeigte sich stolz, speziell die äußerst positiven Jugendaktivitäten betreffend. Bürgermeister Johannes Mezgolits richtete in seiner Laudatio seine Wertschätzung uns gegenüber aus und kündigte auch weitere Maßnahmen hinsichtlich Feuerwehrhaus-Neubau an.

Unter der Haube

Eine Woche nach unserer Fahrzeugsegnung, durften wir einem weiteren freudigen Ereignis beiwohnen:

Unsere Feuerwehrjugendbetreuerin Carmen Berger und ihr Thomas gaben einander das Ja-Wort.

Mit 20 Mann angetreten, haben wir uns sehr gefreut hier dabei sein zu dürfen. Auch die an das Brautpaar gestellten Aufgaben wurden mit Bravour gemeistert.

Wir hoffen, dass die Hochzeitsnacht noch eine berauschende war und wünschen den frisch Vermählten alles Gute für die Zukunft!

Fotos folgen

Fahrzeugsegnung MZFA

Als Ersatz für unser bisheriges Vorausfahrzeug (Opel Frontera, BJ. 1995) konnte am Samstag, den 16. September 2017 ein neues Mehrzweckfahrzeug, als auch ein neuer Tragkraftspritzen-Anhänger in Dienst gestellt werden. Als Lokalität dazu haben wir uns die Genussakademie Burgenland ausgesucht.

Vor Beginn des offiziellen Festaktes war es uns eine große Ehre, die Fahrzeugpatin Claudia Reichardt samt Familie in Form unseres Ehrenzuges und unter Begleitung des Musikvereines 1. Bgld. Trachtenkapelle Donnerskirchen von zuhause abholen zu dürfen.

Anschließend führte unser Moderator Ewald Mezgolits souverän durch das Programm und konnte etliche Gäste willkommen heißen.

Folgende Redner richteten deren Botschaften an die anwesenden Gastfeuerwehren, Ehrengäste und die anwesende Bevölkerung von Donnerskirchen:

  • Kommandant ABI Harald Heintz
  • Vizebürgermeister Hans-Peter Hasieber
  • Bürgermeister Johannes Mezgolits
  • LAbg. Mag. Franz Steindl
  • LAbg. Manfred Haidinger (i.V. LH-Stv. Johann Tschürtz)
  • LAbg. Klubobmann Robert Hergovich (i.V. LH Hans Nießl)

Ein Höhepunkt war die Segnung der beiden neuen Fahrzeuge durch Pfarrer Mag. Günther Kroiss.

Von unserer Partnerfeuerwehr aus Prutting in Bayern – welche mit 10 Mann zu uns angereist war - wurde uns ein herzliches Gastgeschenk samt Grußworten überbracht.

Mit dem Abspielen der Bgld. Landeshymne konnte der Festakt beendet werden, danach konnten wir uns dem gesellschaftlichen Teil widmen.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Instanzen, welche das aktuelle Projekt möglich gemacht haben:

  • dem feuerwehrinternen Fahrzeugausschuss für die fundierte Ausarbeitung
  • der Fa. Rosenbauer für die ausgezeichnete Umsetzung
  • Frau Claudia Reichardt für die Annahme der Patenschaft
  • der gesamten Bevölkerung für die laufenden Spenden
  • der gesamten Gemeindevertretung für positive Resonanz
  • dem Landesfeuerwehrkommando für die erteilte Bewilligung
  • der Bgld. Landesregierung für die Subvention
  • Herrn Landeshauptmann Hans Nießl für die zusätzliche finanzielle Unterstützung 

Bilder Kleiner Photograhpy

Fronleichnamsprozession

Bei prächtigem Wetter konnten wir am Donnerstag, den 15. Juni 2017, gemeinsam mit der Pfarre, dem Musikverein 1. Bgld. Trachtenkapelle, dem St. Martinus Chor und der Ortsbevölkerung die traditionelle Fronleichnams-Prozession abhalten.

Mit seinem eigenen Charme führte Pfarrer Günther Kroiss heuer das erste Mal diese Prozession.

Der offizielle Teil fand anschließend beim Feuerwehrhaus mit dem Abspielen der Landeshymne und dem Versorgen der Fahnen seinen Abschluss.

An dieser Stelle möchten wir unserem Musikverein auch unsere herzlichsten Glückwünsche aussprechen für den ausgezeichneten Erfolg (Wertungsklasse D) bei der Bezirks-Marschmusikwertung am 3. Juni unter der erstmaligen Leitung von Stabführer Lukas Medwenitsch.

Bilder Kleiner Photography